Krankentagegeld

Kranken-Tagegeld

Ihr finanzieller Schutz, wenn Sie länger krank sind.

Sie denken vielleicht: Ich bin fit und mir passiert schon nichts. Und doch ist es möglich, dass Sie von jetzt auf gleich für mehrere Monate nicht mehr arbeiten können.

Erhalten Sie im Krankheitsfall weiterhin Ihr Einkommen

Nehmen wir beispielsweise an, auf dem Weg zur Arbeit geschieht ein Autounfall. Sie sind auf eine längerfristige, ärztliche Behandlung angewiesen. Arbeiten ist zurzeit nicht möglich. Ihr Glück im Unglück: Sie sind Ford-Angestellter. Und Ford zahlt Ihnen während dieser Zeit einen freiwilligen Gehaltsausgleich. Darauf zahlen Sie aber wiederum Steuern und Versicherungsbeiträge. Ihr Gehalt wird durch diese Abzüge gemindert.

Mit der Krankentagegeldversicherung der FVV haben Sie eine finanzielle Unterstützung, wenn Sie aufgrund eines Unfalles oder krankheitsbedingt länger nicht arbeiten können. So können Sie weiterhin Ihren gewohnten Lebensstandard erhalten.

Wie Ihre Kranken-Tagegeldversicherung Ihnen hilft:

  • Sie mindern die Lücke zwischen Ihrem Nettoeinkommen und dem gesetzlichen Krankengeld
  • Finanzielle Sicherheit im Krankheitsfall
  • Individuelle Absicherung Ihres Verdienstausfalls

 

Ihre Leistungen im Krankheitsfall:

  • Bei längerer Krankheit endet die Gehaltszahlung des Arbeitgebers in der Regel nach sechs Wochen Arbeitsunfähigkeit. Danach erhalten Sie ein Krankengeld von Ihrer Krankenkasse.
  • Das Krankengeld beträgt maximal 90 % des letzten vollen, monatlichen Nettoeinkommens, maximal aber 3.176,25 €. Zusätzlich müssen Sie im Krankheitsfall noch die Hälfte der Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Diese Beiträge reduzieren Ihr Krankengeld nochmals um ca. 12 %. Die dadurch entstehende Lücke kann mit einer Krankentagegeldversicherung gemindert werden.

 

Tägliches Krankentagegeld:

  • 20 € pro Tag ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit
  • Das Krankentagegeld wird ohne zeitliche Begrenzung ausgezahlt
  • Auszahlung auch für Sonn- und Feiertage