Direktversicherung FDV

Direktversicherung

Im Handumdrehen vorsorgen.

Wenn Sie sich nicht auf Ihre gesetzliche Rente verlassen möchten, können Sie diese ganz einfach verdoppeln.

Dazu bieten wir Ihnen die FVV Firmendirektversicherung (FDV) an.

Ford-Direktversicherung.

Vertrauen ist gut, absichern ist besser

Mit der Direktversicherung sparen Sie Steuern und Sozialversicherungsbeiträge für Ihre Altersvorsorge. Denn Sie nutzen die Entgeltumwandlung und machen beispielsweise aus 50 Euro im Monat gleich satte 100 Euro. Und das Beste daran: Es ist Ihr gutes Recht als Arbeitnehmer.

Mit dem FDV-Tarif zahlen Sie die Beiträge für Ihre Altersvorsorge direkt aus Ihrem Bruttogehalt. Netto fehlt Ihnen anschließend viel weniger als das, was in Ihre Vorsorge einfließt. Und die Sozialversicherungsbeiträge sowie die Versteuerung der Leistungen werden erst ab Ihrem Rentenbeginn fällig. Sie erhalten dann auch einen günstigeren Steuersatz.

Häufig gestellte Fragen zur Direktversicherung

Was geschieht wenn ich die Beiträge nicht mehr zahlen kann/will?

Nach Ablauf des 1. Versicherungsjahres können Sie Ihren Vertrag jederzeit und ohne Angabe von Gründen beitragsfrei stellen. Die Versicherungsleistung Ihrer Direktversicherung (DV) reduziert sich entsprechend. Der erreichte Wert Ihres Vertrages bleibt erhalten und verzinst sich im fordeigenen Gewinnverband bis zum Ablauf weiter.

Kann ich meinen Beitrag reduzieren oder erhöhen?

Sie können Ihren Vertrag jederzeit auf die steuerliche Höchstgrenze von 8 % der Beitragsbemessungsgrenze erhöhen. Falls für Sie eine pauschalversteuerte Direktversicherung besteht, wird dieser Beitrag auf die 8 % der Beitragsbemessungsgrenze angerechnet.

Eine Reduzierung der Beiträge kann nach Ablauf des 1. Versicherungsjahres, wie bei der Beitragsfreistellung, jederzeit und ohne Angabe von Gründen erfolgen. Die Versicherungsleistungen verändern sich entsprechend.

Was geschieht mit meiner Direktversicherung, wenn ich das Unternehmen verlasse?

Im Regelfall wird Ihr neuer Arbeitgeber die DV für Sie weiterführen. Der Wert der Versicherung wird dann auf die Gesellschaft übertragen, mit der Ihr neuer Arbeitgeber zusammen arbeitet. In diesem Fall würden die speziellen Vorteile der Ford-Direktversicherung entfallen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, die DV bei uns beitragsfrei weiterzuführen. Die Leistungen reduzieren sich dann nur entsprechend.

Was geschieht mit meiner Direktversicherung, wenn ich zu einem anderen Unternehmen des Ford-Konzerns wechsele?

Sofern sich dieses Unternehmen dem Gruppenvertrag der Ford-Werke angeschlossen hat und ein Dienstleistungsvertrag mit der FVV besteht, können Sie die Altersversorgung zu unveränderten Konditionen bei uns weiterführen.

Wann kann ich frühestens über mein Geld verfügen?

Grundsätzlich können Sie frühestens nach Vollendung des 62. Lebensjahres die vereinbarte Rente abrufen. Alternativ können Sie aber auch eine einmalige Kapitalzahlung erhalten. Sowohl die Rente als auch die Kapitalabfindung unterliegen als sonstige Einkünfte der nachgelagerten Versteuerung.

Was passiert im Todesfall?

Es erfolgt eine Rentenzahlung an Hinterbliebene, die dem Wert der bis zum Tode aller eingezahlten Beiträge inkl. Gewinnbeteiligung entspricht. Als Hinterbliebene gelten in nachstehender Reihenfolge der Ehepartner, mit dem der Versicherte zum Zeitpunkt des Todes verheiratet war, der Lebensgefährte oder Lebenspartner des Versicherten, sofern namentlich benannt und gemeinsame Haushaltsführung besteht, bzw. seine gesetzlichen, kindergeldberechtigten Kinder.

Kann meine Direktversicherung abgetreten, beliehen oder verpfändet werden?

Nein, eine Abtretung, Beleihung oder Verpfändung ist aufgrund der Vorschriften des Einkommen­steuer­gesetzes (EStG) ausgeschlossen.