Betriebliche Altersvorsorge

Ihre betriebliche
Altersvorsorge

Ihre Pension vom Unternehmen.

 

Sofort-Beratung

Wir beraten Sie gerne ausführlich über die Vorteile einer betrieblichen Altersvorsorge.
0221 90-12200

 

Für Sie vor Ort

Wir beraten Sie auch persönlich an diversen Ford-Standorten.Beratungstermin vereinbaren

Die gesetzliche Rentenversicherung ist mit einer Beitragsbemessungsgrenze versehen, so dass die Rente begrenzt ist. Die betriebliche Altersvorsorge (bAV) soll Einkommensverluste im Alter ausgleichen, die dadurch entstehen.

Die betriebliche Altersvorsorge, ein Überblick

Sie haben einen Rechtsanspruch, Teile Ihres Gehaltes für eine betriebliche Altersvorsorge aufzuwenden (sogenannte Entgeltumwandlung).

Darüber hinaus gibt es aber auch noch einen tarifvertraglichen Anspruch auf sogenannte altersvorsorgewirksame Leistungen (AVWL). Diese sind eine Weiterentwicklung der vermögenswirksamen Leistungen, also eine Geldleistung des Arbeitgebers zum Aufbau einer zusätzlichen Altersvorsoge des Mitarbeiters.
Wir sind von Ford bzw. den Partnerunternehmen bevollmächtigt, Sie auf dem Gebiet der zusätzlichen betrieblichen Altersversorgung zu beraten und auch die Abwicklung und Verwaltung durchzuführen.

Unsere Angebote gehören zu den besten in Deutschland. Als Kurzinformation zu unseren Produkten und für Sie zur Auswahl, was interessant sein könnte, haben wir häufig gestellte Fragen als FAQs zusammengestellt.

Gemeinsam mit Ford haben Sie viele Möglichkeiten, für das Alter vorzusorgen.

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns jetzt!

Häufig gestellte Fragen zur betrieblichen Altersvorsorge

Welche Form der betrieblichen Altersversorgung ist die richtige?

Welcher Förderweg für Sie sinnvoll ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab:

– Höhe Ihres Einkommens

– Familienstand (verheiratet, ledig, Alleinverdiener, Doppelverdiener)

– Zahl und Alter Ihrer Kinder

– Besteuerung in der Rentenbezugszeit

– Mögliche Sparleistung

Wie wird die Steuerfreiheit der Beiträge erreicht?

Die Entgeltumwandlung erfolgt aus dem Bruttoeinkommen. Sie können in 2018 maximal 260 € monatlich bzw. 3.120 € jährlich in eine betriebliche Altersversorgung umwandeln (beim FVV-Unterstützungskassenmodell ist die Höhe der steuerfreien, monatlichen Einzahlung nicht begrenzt).

Die Beiträge sind dann steuerfrei und sozialversicherungsfrei.

Durch die gesparten Steuern und Sozialversicherungsbeiträge ist die tatsächliche Sparrate wesentlich höher, als der Betrag, der Ihnen netto fehlt. Die späteren Leistungen werden in Renten ausgezahlt und müssen dann mit Ihrem individuellen Steuersatz versteuert werden. Kapitalzahlungen sind in Ausnahmefällen auch möglich (nachgelagerte Besteuerung).

Für wen ist die Brutto-Entgeltumwandlung interessant?

Arbeitnehmer, die Steuern und Sozialabgaben sparen wollen (je höher der individuelle Steuersatz, desto höher ist die Ersparnis)

Doppelverdiener ohne oder mit wenigen Kindern

Mit welchen Durchführungswegen ist die Brutto-Entgeltumwandlung interessant?

– Ford-Direktversicherung für den sicherheitsorientierten Arbeitnehmer

– Metall-Pensionsfonds für den chancenorientierten Arbeitnehmer

– FVV-Unterstützungskassen-Modell für den sicherheitsorientierten Arbeitnehmer (bei diesem Durchführungsweg sind Sie nicht in der Höhe der steuerfreien Leistungen begrenzt)

– Sie erhalten im Alter eine Leistung in Form einer monatlichen Rente oder eine einmalige Kapitalzahlung. Diese Leistungen müssen dann nachgelagert versteuert werden.

– Berufsunfähigkeitsversicherung als Direktversicherung

Warum sollte ich eine betriebliche Altersversorgung vereinbaren?

Wir alle leben immer länger und haben die Chance, richtig alt zu werden. Ein Drittel aller Deutschen wird im Jahre 2050 über 60 Jahre alt sein. Hundertjährige sind dann keine Seltenheit mehr. In einer schrumpfenden, alternden Gesellschaft wird der Wohlstand schwieriger zu erreichen sein. Heute geht es uns noch wirtschaftlich vergleichsweise gut, um für’s Alter vorzusorgen. Nutzen Sie diese Chance und sparen Sie dabei gleichzeitig Steuern und Sozialabgaben!.